18
Okt
Salonkonzert – Barcarole und Habanera
18:30
18-10-17

Am Mittwoch, den 18. Oktober 2017, lädt das Budde Haus zum Salonkonzert Barcarole und Habanera mit Arien und Duetten aus Hoffmanns Erzählungen, Fidelio, La Boheme, Carmen und anderen berühmten Opern.

Sängerinnen:
Kathleen Gutsche (Deutschland, Mezzosopran),
Nadia Zanotello (Brasilien, Sopran),
Esther Jungsuk Eom (Südkorea, Klavier)

Eintritt: 9,90 Euro/ermäßigt 7,90 Euro (Schüler Studenten, Leipzig-Pass-Inhaber)
Reservierungen unter 0341 90960037 oder kontakt@budde-haus.de

Zu den Sängerinnen:

Kathleen Gutsche (Deutschland, Mezzosopran)

Kathleen Gutsche
Kathleen Gutsche

Die Senftenbergerin Kathleen Gutsche absolvierte ihr Studium an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Seit ihrem Abschluss 2011/12 arbeitet sie freiberuflich als Gesangspädagogin und Konzert- und Oratoriensängerin sowie als Sprecherzieherin. Solistische Aufgaben auf der Opernbühne übernahm sie u. a. an der Kammeroper Köln als „Agricola“ in der „Nacht in Venedig“. Sie ist Stipendiatin des Richard-Wagner-Verbandes-Halle-2010. Sie unterrichtet das Fach Gesang u. a. an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.

 

Nadia Zanotello (Brasilien, Sopran)

Nadja Zanotello
Nadja Zanotello

Die aus Brasilien stammende Sopranistin Nadia Zanotello, studierte Gesang an der „State
University of Campinas – Unicamp“ (Brasilien) und an der Ecole Normale de Musique de Paris –
Alfred Cortot (Frankreich). Sie hat internationale Erfahrungen als Solistin in Stücken wie „The Messiah“ von G. F. Händel und der „Messe in C-Dur“ von L. van Beethoven. Sie spielte die „Hanna“ in „Die lustige Witwe“ (Franz Lehar), die „Pamina“ in „Die Zauberflöte“ (W. A. Mozart) und die „Isabel de Castela“ in „Colombo“ (Carlos Gomes). In Deutschland sie hat mit dem Leipziger Symphonieorchester im Schloss Hartenfels in Torgau gesungen. Sie gab Konzerte in Brasilien und Europa, nahm an mehreren Meisterklassen mit renommierten Lehrern aus der ganzen Welt teil und gewann mehrere Preise bei Festivals.

Loading map