Die Straße – Geschichten von / mit / für / auf der Georg-Schumann-Straße

Postkartenmotiv des Projektes Die Straße - LMN Liminale Räume

Das Projekt Die Straße von LMN Liminale Räume sammelt Wünsche, Geschichten, Anekdoten und Vorschläge für die Georg-Schumann-Straße und die Viertel, durch die die Magistrale führt.

Diese werden auf künstlerische Art – durch Textarbeit, Video und Musik – bearbeitet. Bei der
Nacht der Kunst am 2. September 2017 werden die Projektmacher am Möckernschen Markt sowohl eine Lesung als auch ein Video vorstellen (in einem gemeinsame Rahmen mit dem Projekt Blick ins Wohnzimmer von MiA).

Kennen Sie Geschichten und Anekdoten oder haben Sie Wünsche für die Georg-Schumann-Straße? Dann schreiben Sie uns: info@liminalraum.org

Mit dem Projekt Die Straße möchte die Gruppe LMN Liminale Räume dem kulturellen und
sozialen Leben der Bezirke um die Georg-Schumann-Straße neue Möglichkeiten eröffnen. Ziel ist es, den Ort und die Menschen zusammenzuführen, indem die Georg-Schumann-Straße aus neuen Blickpunkten betrachtet und erlebt werden kann.

Die Straße (Foto: Robert Schäwe)
Die Straße (Foto: Robert Schäwe)

Im Rahmen von Die Straße werden dort kulturelle und ökologische Projekte organisiert, die die Bevölkerung partizipatorisch in ihrer Gesamtheit ansprechen und auffordern, sich für den eigenen Wohnort, seine Geschichte und seine Gestaltungsmöglichkeiten zu interessieren. Die Straße setzt sich mit Themen sozialer, ökologischer und kultureller Art aktiv auseinander und entwickelt in Zusammenarbeit mit verschiedenen im Ort tätigen Akteuren (Möckern in Aktion, der Wilhelm-Hauff-Grundschule, dem Seniorenbüro Nordwest, dem Flüchtlingsheim u.a.) konkrete Aktionen.

Postkartenmotiv des Projektes Die Straße - LMN Liminale Räume (Foto mit freundlicher Genehmigung von Cornelius Schulz)
Postkartenmotiv des Projektes Die Straße 2017 /LMN Liminale Räume (Foto mit freundlicher Genehmigung von Cornelius Schulz)

Das Projekt wird finanziell vom Fonds Soziokultur und dem Kulturamt der Stadt Leipzig und in der Umsetzung von Möckern in Aktion unterstützt.

Informationen und Kontakt zum Projekt Die Straße

Projektleitung: Nadja Grasselli
Presse:
Athina Kontou
diestrasse.wordpress.com
info@liminalraum.org / liminalraum.org

In der Katgeorie „zugeflüstert“ veröffentlichen wir auf Anfrage Pressemeldungen von Projekten und Initiativen. Für die Richtigkeit der Angaben können wir  KIEZglüsterer nicht haften, falls euch was auffällt gebt uns gerne ein Zeichen und meldet euch ggf. direkt bei den angegebenen Presse-Ansprechpartnern. 

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.