Nacht der Kunst 2018 – DAS Kunstfestival entlang der Georg-Schumann-Straße ruft!

Es geht wieder los, die Vorfreude auf das größte, schönste und bunteste Kunstfestival im Leipziger Norden: Am 1. September 2018 findet die bereits 9. Nacht der Kunst statt. 

Seit acht Jahren dreht sich am ersten Samstag im September nun schon traditionell auf, an und in der Nähe der Georg-Schumann-Straße alles um das Thema Kunst – auch dieses Jahr gibt es mehr als 185 Künstler aus Leipzig und der ganzen Welt an 60 Standorten entlang der Schumann Magistrale zu entdecken. Wahnsinn!

Was wird geboten an diesem Tag? Was gibt es in der 9. Auflage der Nacht der Kunst Neues? Wir haben bereits im Programmheft schmökern dürfen und haben euch die wichtigsten Infos schon mal rausgepickt.

Kunst im Gohliser Wannenbad zur Nacht der Kunst 2016 - auch in diesem Jahr ist der Standtort wieder mit dabei @Gohliser KIEZgeflüster
Kunst im Gohliser Wannenbad zur Nacht der Kunst 2016 – auch in diesem Jahr ist der Standtort wieder mit dabei @Gohliser KIEZgeflüster

Veranstaltet wird das beliebte Kunstfestival erneut vom Förderverein Georg-Schumann-Straße e.V. und die Frauen Monika Maywald, Kerstin Herrlich, Romy Ebert und Maike Steuer bilden mit Unterstützung von Talina Rinke vom Magistralenmanagement Georg-Schumann-Straße seit März 2018 das diesjährige Orga-Team. Was sollen wir sagen? Frauenpower für die Nacht der Kunst entlang der Georg-Schumann-Straße!

Das Orgateam der Nacht der Kunst 2018 (v.l.n.r.): Talina Rinke (Magistralenmanagement), Maike Steuer (Inhaberin des Café homeLE, seit 06/2018 geschlossen), Monika Maywald (Vorstandsmitglied Förderverein Georg-Schumann-Straße e.V. und Inhaberin von Weine & Events, Kerstin Herrlich (Kuratorin) und Romy Ebert (Grafik und IT). ©Gohliser KIEZgeflüster
Das Orgateam der Nacht der Kunst 2018 (v.l.n.r.): Talina Rinke (Magistralenmanagement), Maike Steuer (Inhaberin des Café homeLE, seit 06/2018 geschlossen), Monika Maywald (Vorstandsmitglied Förderverein Georg-Schumann-Straße e.V. und Inhaberin von Weine & Events, Kerstin Herrlich (Kuratorin) und Romy Ebert (Grafik und IT). ©Gohliser KIEZgeflüster

Die 9. Nacht der Kunst mit mehr Musik und neuen Spots

Was wird geboten an diesem einem Tag? Was gibt es in der 9. Auflage der Nacht der Kunst Neues? Wir haben bereits im Programmheft schmökern dürfen und haben euch die wichtigsten Infos rausgepickt.

  • Eröffnung: Diese startet traditionell 16 Uhr, in diesem Jahr allerdings prominent auf dem Platz vor Kaufland in Gohlis (Treppenaufgang zur Bibliothek) durch Petra Köpping (Sächsische Staatsministerin für Gleichstellung und Integration)
  • Showroom: Das Infozentrum der Georg-Schumann-Straße (Magistralenmanagement) wird erstmalig zum Showroom und löst damit das Konzept der bis dato durchgeführten „Auktion“ ab.
    Vom 1. bis 5. September 2018 haben Kunstinteressierte die Möglichkeit abseits vom eigentlichen Kunstfestival im Rahmen der Öffnungszeiten ausgewählte Kunstwerke zu betrachten, vor Ort anzuzahlen und am 5. September im Beisein der Künstler*innen abzuholen. Auch zur eigentlichen Nacht der Kunst ist der Showroom offen.
  • Musik: An verschiedenen Standorten und entlang der Straße wird es in diesem Jahr musikalisch, u.a. durch Ensemblemusiker der Neuen Musik Leipzig, Klavierschule Olbrich, Max Laube und seine Schellackplatten, Jian Gou Lu (chinesische Geige), TricolorEnsemble (Gesang, Klarinette & Klavier) und Karolina Trybala (Gesang, Jazz.)
  • Streetfood: Wer Kunst genießt, soll nicht nur die gastronomischen Angebote der Georg-Schumann-Straße nutzen, sondern darüber hinaus entlang der längsten Straße Leipzigs auch zusätzliche Angebote finden können. Im Angebot sind u.a. das Espressomobil, die Wodka Bar, eine Cocktail Bar und für den Hunger locken der Foodtruck sowie Bayrische Spezialitäten und Internationale Gerichte aus Afrika und Asien.
  • Aktionskunst: Im Rahmenprogramm bieten Bailisima Dance, Levi van Huygevoort und Marc Antoine Petit Aktionskunst an verschiedenen Standorten an.
  • Kinderrallye: Seit 2016 gibt es für die kleinen Kunstfreunde ein besonderes Angebot im Rahmen der Nacht der Kunst, dieses findet auch dieses Jahr wieder statt, die Kinderrallye. An 25 Standorten gilt es für die Kleinen, Kinderrallye-Motive zu entdecken, einen Stempel in das Programmheft zu erhalten und zum Abschluss im Infozentrum je nach Stempel-Anzahl aus der Preise-Kiste ein schönes Erinnerungsstück mit nach Hause zu nehmen.
    Stempeljagd bei der Kinderrallye im Rahmen der Nacht der Kunst an gekennzeichneten Standorten. Im Infozentrum können dann die Stempel gegen Preise eingetauscht werden. ©Gohliser KIEZgeflüster
    Stempeljagd bei der Kinderrallye im Rahmen der Nacht der Kunst an gekennzeichneten Standorten. Im Infozentrum können dann die Stempel gegen Preise eingetauscht werden. ©Gohliser KIEZgeflüster

    Die Preise werden von Unternehmer*innen und Standortinhaber*innen entlang der Georg-Schumann-Straße gespendet. Ein Einblick in die Nacht der Kunst mit Kind gefällig? Den gibt es hier….

  • Neben bekannten Hotspots wie dem Budde-Haus in Gohlis, dem Werner-Heisenberg-Gymnaisum, dem Glashaus am Viadukt und die Axis-Passage in Möckern, konnte das Orga-Team neue Hotspots einbinden:
    • Der Historischer Straßenbahnhof in Möckern öffnet letztmalig vor seinem Umzug die Tore und lässt im Stundentakt eine historische Bahn durch die Magistrale fahren.
    • Die Pittlerwerke in Wahren eröffnen im Rahmen der diesjährigen Nacht der Kunst ein mehrwöchiges Kunstfestival und sind erstmalig als Standort mit dabei.

Ein kleines Team mit viel Energie und Liebe zur Kunst und zur Georg-Schumann-Straße wuppt die diesjährige Nacht der Kunst. Das finden nicht nur wir großartig, sondern auch zahlreiche Sponsoren, die das Event unterstützen und so u.a. ermöglichen, dass eine Gage an Künstler für das Rahmenprogramm gezahlt werden kann.  Bei uns im Gohliser KIEZ finden sich allein 37  der insgesamt 60 Standorte, welche im Rahmen der Nacht der Kunst Ausstellungen und Aktionskunst präsentieren. Für uns sind das 37 Gründe dafür, dass auch wir als Gohliser KIEZgeflüster in diesem Jahr als Sponsor mit im Boot sind!

+++

9. Nacht der Kunst
Wann: 1. September 2018, Start 16 Uhr
Wo: auf, an und entlang der Georg-Schumann-Straße
Infos im Netzndk-leipzig.de oder bei Facebook: facebook.com/nachtderkunst.gss bzw. in der Facebook-Veranstaltung Nacht der Kunst 2018

Die Nacht der Kunst ist ein Projekt des Fördervereins Georg-Schumann-Straße e.V. und wird gefördert durch die Stadt Leipzig, Kulturamt und Amt für Stadterneuerung und Wohnungsbauförderung/Verfügungsfonds.

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.