Neuer Vorstand für den Bürgerverein Gohlis e.V.

Der neue Vorstand beim Bürgerverein Gohlis e. V. (v.l.n.r.): Matthias Reichmuth, Ursula Hein, Michael Wagner, Hannes Meißner, Marianne Auth, Tino Bucksch und Willam Rambow.

Bei seiner Versammlung am 15.11.2017 verabschiedeten die Mitglieder des Bürgervereins den bisherige Vorsitzenden Dr. Matthias Judt, sowie den Besitzer Andreas Praße. Beide schieden aus beruflichen Gründen aus. Somit wurde eine Nachwahl für den Vorstand des Vereins notwendig.

Zum neuen Vorsitzenden wählte die Versammlung den bisherigen Stellvertreter Matthias Reichmuth. Ihm folgte als Stellvertreterin die bisherige Beisitzerin Ursula Hein. Komplettiert wird der Vorstand durch die neuen Beisitzer Marianne Auth und Hannes Meißner.

Der neue Vorstand beim Bürgerverein Gohlis e. V. (v.l.n.r.): Matthias Reichmuth, Ursula Hein, Michael Wagner, Hannes Meißner, Marianne Auth, Tino Bucksch und Willam Rambow.
Der neue Vorstand beim Bürgerverein Gohlis e. V. (v.l.n.r.): Matthias Reichmuth, Ursula Hein, Michael Wagner, Hannes Meißner, Marianne Auth, Tino Bucksch und Willam Rambow.

Der Bürgerverein Gohlis hat im Jahr 2017 mit einem Straßenfest das 700-jährige Jubiläum des Stadtteils gefeiert und zugleich ein umfassendes Buch zur Geschichte von Gohlis publiziert. Die Zahl der Mitglieder hat in diesem Jahr den neuen Höchststand von 119 erreicht.

Quelle: Pressemeldung Bürgerverein Gohlis, 16.11.2017

+++
Da wir als KIEZflüsterer leider nicht auf „jeder KIEZhochzeit“ mittanzen können, wir aber sehr gerne Initiativen und Vereinen die Möglichkeit geben möchten von Ihren Events und Aktivitäten zu berichten, haben wir die Kategorie „zugeflüstert“ eingerichtet. Die zugeflüsterten Beiträge werden von uns nicht redaktionell bearbeitet und auch nicht auf den Wahrheitsgehalt hin gegengeprüft. Wir ergänzen Links und  setzen mitgliefertes Fotomaterial ein, aber für die Inhalte sind die Übersender der Meldungen verantwortlich und entsprechen  nicht generell unserer Meinung. Grundlegend werden wir aber nur Beiträge veröffentlichen, die wir selbst auch interessant finden bzw.  die wir für den KIEZ als spannend einschätzen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.