Spielplatz Ludwig-Beck-Straße // Die Lok kommt (doch noch)

Spielplatz Ludwig-Beck-Straße -Entwurf Lokomotive Quelle: Stadt leipzig, Amt für Stadtgrün und Gewässer, Fotos: Fa. Klettermax GmbH, Domsühl

Heiß ersehnt, oft nachgefragt und nun ist es soweit: Die Umgestaltung des Spielplatzes an der Ludwig-Beck-Straße startet wie angekündigt im Quartal IV 2018, genauer gesagt am Donnerstag, den 8.11. 2018!

Nachdem kurzfristig das Spielgerüst aus Sicherheitsgründen abgebaut werden musste, fand am 16. Mai 2018 eine von der Stadt Leipzig durchgeführte offene Gesprächsrunde vor Ort an der Ludwig-Beck-Straße statt. Hier wurden zwei neue Varianten (Lok und ICE) vorgestellt und Hinweise, Ideen und Bedarfe von uns Bürgern (wir waren auch vor Ort) und Kindern aufgenommen. Nach Abwägung, so informiert das Amt für Stadtgrün und Gewässer, fiel die Entscheidung knapp und zwar für die Variante „Bitte einsteigen – die Lok kommt“.

Spielplatz Ludwig-Beck-Straße -Entwurf Lokomotive Quelle: Stadt Leipzig, Amt für Stadtgrün und Gewässer, Fotos: Fa. Klettermax GmbH, Domsühl
Spielplatz Ludwig-Beck-Straße -Entwurf Lokomotive Quelle: Stadt Leipzig, Amt für Stadtgrün und Gewässer, Fotos: Fa. Klettermax GmbH, Domsühl

Die Begründung für die Wahl der LOK-Variante wird von dem für die Planung verantwortlichen Amt für Stadtgrün und Gewässer (Abteilung Planung und Bau, verantwortlich Susanne Schilling, Landschaftsarchitektin (Fh)) mit mehr Spielmöglichkeiten und Spielangeboten für „Stoßzeiten mit erhöhtem Nutzungsdruck“ angegeben. Sprich, wenn viele Kinder gleichzeitig auf dem Platz sind, bietet diese Variante die Möglichkeit, an verschiedenen Stellen auch räumlich getrennt den Kindern das Spielen zu ermöglichen.

Diese Woche startet also die Sanierung bzw. die Umgestaltung. Bis Ende November bzw. Mitte Dezember sollen die Bauarbeitend dann abgeschlossen sein. Auf was können wir uns also im Gohliser KIEZ konkret freuen?

Spielangebote auf dem Spielplatz Ludwig-Beck-Straße

Freuen wir uns im Gohliser Stadtteil auf Klettern, Balancieren, Rutschen, Wippen, Turnen, Schaukeln, „Sandeln“ (lustiger Begriff) und Verweilen im Grün und auf ein Angebot des Rollenspiels:
Geboten wird zukünftig ein Bewegungsangebot in Gestalt einer Lokomotive mit Waggons – steigt man zu, gibt es eine Spielreise über die Lok zu den einzelnen Themenwaggons mit einem vielfältigen Angebot und einem barrierefreien Zugang in das Cockpit. Auf Strickleitern geht es zum Sitzabteil und von dort mit einer kleinen Rutsche optional wieder hinunter oder vom Sitzabteil über eine Schlaufenbrücke zur großen Rutsche und darunter findet sich ein Sitzabteil mit Tresen und Bank. Im Schüttelwaggon wird die Motorik gefördert und auch eine Reckstange und eine Wippe ergänzt das Angebot.

Detailansicht Anordnung Spielgeräte LOK / Quelle: Stadt Leipzig, Amt für Stadtgrün und Gewässer
Detailansicht Anordnung Spielgeräte LOK / Quelle: Stadt Leipzig, Amt für Stadtgrün und Gewässer

Weiterhin wird im Gras eine Netzschaukel mit Fallschutzmatten installiert und für die Kleinen wird es einen Sandspieltisch im Buddelbereich geben.

Die konkreten Wünsche aus Bürgerschaft vom Mai 2018 wurden aufgegriffen, so haben es die Klassiker Rutsche, Schaukel und Wippe in die Umsetzung geschafft. Das ist super, denn eine Schaukel ist noch immer der Dauerbrenner für die Kleinen (und auch manchmal noch für die Großen!).

Die Zeit der Bauarbeiten schaffen wir auch noch und danach ist unser KIEZ endlich wieder um einen Spielplatz reicher!

 

 

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.